Pflegegeld – Unterstützung bei der Finanzierung ihrer Pflegehilfe

Fast in jeder Familie kommt irgendwann der Zeitpunkt, an dem wir uns fragen, wie wir unseren Eltern die beste Betreuung und Pflege gewährleisten können. Ein Altenheim ist für viele keine gute Lösung. Das eigene Zuhause ist für die älteren Menschen der einzige Ort, an dem sie sich wohl und sicher fühlen können. Zwar ist eine ausländische Betreuung immer noch günstiger als ein Altenheim, aber oft machen sich die Familienangehörigen Gedanken, ob sie das finanzieren können. Sie müssen sich aber keine Sorgen machen. Es gibt Finanzierungsmöglichkeiten, die für Sie sehr hilfreich sein können.


Wenn Sie sich für polnische Betreuungskräfte entscheiden, können Sie Pflegegeld beantragen, dessen Höhe von der Pflegebedürftigkeit abhängig ist. Bei der Pflegebedürftigkeit 0 (nur für Menschen mit Demenz) beträgt das Pflegegeld 154,20 Euro, bei der höchsten Pflegebedürftigkeitsstufe 3 beträgt das Pflegegeld sowohl für die Menschen mit als auch ohne Demenz 728 Euro. Das Pflegegeld wird monatlich ausgezahlt. Die Anzahl der Stunden, in denen der Betroffene Hilfe bei der Grundpflege braucht, wird ein Arzt oder eine Pflegefachkraft bei einem häuslichen Besuch feststellen. Der Sachverständige erkundigt sich über den Hilfsbedarf sowohl bei dem Hilfsbedürftigen, als auch beim Betreuungspersonal. Deswegen wäre es gut, wenn die Pflegerin an diesem Besuch teilnehmen würde. Es wird eine Anamnese und eine Untersuchung der/des Pflegebedürftigen durchgeführt. Es passiert aber oft, dass die/der Pflegebedürftige nicht zugeben will, dass sie/er bei den alltäglichen Verrichtungen Hilfe bedarf und den Gutachter überzeugen will, dass sie/er alles alleine machen kann. Das ist natürlich in dieser Situation sehr ungünstig. Deswegen empfehlen wir Ihnen, mit der pflegebedürftigen Person im Vorhinein darüber zu sprechen.

Die Höhe der Zuschüsse für Pflegehilfsmittel (Desinfektionsmaterial, Handschuhe, Vorlagen, Einwegschürzen und ähnliche Artikel) beträgt seit Januar 2015 40 Euro.

Wenn zusätzlich zur Pflege durch Angehörige oder Pflegepersonal ambulante Pflegedienste eingesetzt werden, betragen die Pflegesachleistungen von 231 bis 1995 Euro. (Stand Januar 2015).

Sie müssen mit dem Problem der Finanzierung der besten Pflegemöglichkeit für Ihre Eltern nicht alleine sein. Holen Sie sich zuverlässige Hilfe aus Polen und beantragen Sie das Pflegegeld. 

Sie finden uns jetzt auch auf:
In unserer Datenbank finden Sie über 8000 Betreuungskräfte!
facebook de