Pflegekräfte aus Polen – die wichtigsten Fragen Teil I

Einstellung einer ausländischen Pflegekraft ist immer mit vielen Fragen und Bedenken verbunden. Deswegen haben wir für Sie in unserem heutigen Artikel die Fragen, die uns am meisten gestellt werden, gesammelt und kurz beantwortet. Wenn Sie mehr zu den unten gestellten Fragen erfahren wollen, dann lesen sie unsere frühere Blogeinträge. Da finden Sie ausführliche Antworten und viel mehr!

 

1. Wer sind SeniorenbetreuerInnen aus Polen?

Das sind meistens Personen, die schon seit Jahren berufstätig sind. Oft sind das Frauen, die ihre Kinder schon erzogen haben und deswegen können sie sich längere Aufenthalte im Ausland leisten. Um eine SeniorenbetreuerIn zu werden, muss man keine Ausbildung als Pflegekraft haben. Man sollte gerne mit den älteren Menschen arbeiten und bereit werden, zu lernen. Die Aufgaben, die unsere Pflegerinnen und Pfleger erfüllen, bedürfen nämlich keiner Ausbildung. Viele dieser Personen haben aber eine langjährige Erfahrung in der Arbeit mit Senioren und es gibt auch solche, die fachgemäße Ausbildung oder Kurse gemacht haben.

 

2. Eine Pflegekraft muss immer eine Frau werden?

Nein. Es gibt auch Männer, die als Seniorenbetreuer arbeiten. Ein Mann als Pflegekraft ist eine gute Lösung z.B. für die kranken und pflegebedürftigen Männer, die nicht wolle, dass eine Frau ihnen z.B. beim Duschen hilft.

 

3. Was soll man seiner Pflegekraft zur Verfügung stellen?

Um eine Pflegekraft bei sich zu beschäftigen, muss man vor allem ein getrenntes Zimmer für sie haben. Das Zimmer sollte mit den wichtigsten Sachen, wie z.B. ein Bett oder ein Kleiderschrank möbliert werden.

 

4. Wie hoch sind die Kosten?

Die Kosten sind von der Erfahrung und der Deutschkenntnisse der Pflegekraft abhängig. Das kann aber schon 43 Euro pro Tag werden. Man soll bei den Kosten aber auch die Unterstützung aus der Krankenkasse berücksichtigen, was eine große Hilfe in der Finanzierung der Betreuung sein kann.

 

5. Welche Aufgaben hat eine SeniorenbetreuerIn?

Den Aufgabenbereich kann man gemäß Ihren Wünschen mit unserem Mitarbeiter vereinbaren. Meistens ist das aber Vorbereitung der Mahlzeiten für die betreute Person, Hilfe bei der Körperpflege, Hilfe bei dem Ausgehen, sowie nötigste hauswirtschaftliche Versorgung.

 

Mehr Fragen und Antworten finden Sie in unserem nächsten Artikel schon in ein paar Tage. Und wie immer ermuntern wir Sie zum Kommentieren! Haben sie auch andere Fragen, dann können Sie sie gerne im Kommentar stellen und die Antwort finden Sie im zweiten Teil unseres Beitrags!

Sie finden uns jetzt auch auf:
In unserer Datenbank finden Sie über 8000 Betreuungskräfte!
facebook de